MTC Open Innovation Workshop zu den digitalen Zukunftsthemen von Greiner Bio-One - MTC bietet seinen Partnern einzigartiges Workshop-Format

Axel Kühner steht vor Publikum und hält Vortrag
Axel Kühner (Vorstandsvorsitzender Greiner Gruppe) gab Einblick in die Greiner Gruppe und die Tochtergesellschaft Greiner Bio-One. © Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur
Workshop: ein Mann steht in der Mitte, Teilnehmer rundherum stellen Fragen
Christoph Rampetsreiter (Head of Greiner eHealth Technologies) stellte in seinem Vortrag das Big Picture der Digitalisierung und die Zukunftsthemen von Greiner Bio-One vor. © Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur

05.02.2018

Am 1. Februar ging das interaktive Workshop-Format „Innovation Day: creating ideas – Unternehmen“ des Medizintechnik-Clusters in Kooperation mit dem IT-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria in die zweite Runde. Rund 60 TeilnehmerInnen erhielten einen exklusiven Einblick in die digitalen Agenden des Unternehmens Greiner Bio-One. Gemeinsam wurde an den aktuellen Zukunftsthemen von Greiner Bio-One gearbeitet. Ideen wurden ebenso zusammengetragen wie mögliche Kooperationen identifiziert.

Die Digitalisierung öffnet für Unternehmen neue Möglichkeiten, um Innovationen zu schaffen und neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Das international agierende Medizintechnik-Unternehmen Greiner Bio-One GmbH, Tochtergesellschaft der Greiner Holding AG, lud in seine Räumlichkeiten ein und stellte die Zukunftsthemen der Geschäftseinheit Greiner eHealth Technologies, die sich mit digitalen Systemlösungen für Krankenhäuser und Labore beschäftigt, zur Diskussion.

Interaktiv arbeiteten rund 60 TeilnehmerInnen aus Forschung und Wirtschaft an den drei Themenfeldern:

  • Digitale Mobilität im präanalytischen Prozess
  • Datenanalyse als Value Added Service
  • Verbesserung der Patientensicherheit durch die digitale Integration der Medikation in die Präanalytik und deren technologische Rahmenbedingungen
     

Veranstaltungsformat mit Mehrwert
Die Vorteile des Event-Formates liegen auf der Hand: vorhandene Problemstellungen lassen sich gemeinsam besser lösen bzw. können durch einen geänderten Blickwinkel ganz neue Ideen entstehen. Diese werden im Medizintechnik-Cluster zusammengeführt, bearbeitet und umgesetzt.

„Der Workshop war ein spannendes Zusammentreffen von potentiellen Partnern der Industrie, unseren Kunden und Vertretern der Wissenschaft. Der Austausch von Erfahrungen und Ideen, zu den von uns gesetzten digitalen Schwerpunktthemen, brachte neue interessante Ansätze. Diese werden wir nun in unserem Innovationsprozess evaluieren und jene Themen mit höchstem Potential für eine Umsetzung aufbereiten.“, so Christoph Rampetsreiter, Head of Greiner eHealth Technologies.

Über den Medizintechnik-Cluster (MTC)
Der Medizintechnik-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria ist die zentrale Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Medizin. Ziel ist es, die rund 230 MedTech-Partner zusammenzuführen und gemeinsam neue Projekte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu initiieren. Neben den MTC-Netzwerkpartnern zählen zur Zielgruppe des MTC auch Ein- und Umsteiger in die Branche, d.h. MedTech-Start-ups sowie etablierte Unternehmen, die ihr Kerngeschäft in einem der oö. Stärkefelder wie Kunststoff, Mechatronik oder IT haben und dieses um die Branche der Medizintechnik erweitern wollen.

Im Rahmen der Initiative MedTech.Transfer (gefördert aus Mitteln des Landes OÖ im Rahmen der Wachstumsstrategie für Standort und Arbeit) fokussiert sich der MTC verstärkt auf die Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft. Seit Bestehen des Clusters (2002) konnten bereits 86 Ideen der MedTech-Branche in Cluster-Kooperationsprojekten sowie nationalen und internationalen Projekten gemeinsam erfolgreich umgesetzt werden. www.medizintechnik-cluster.at


>> Die gesamte Presseaussendung als PDF zum Download