Oö. TeilnehmerInnen kooperieren mit Siemens Healthineers & Medical Valley Erlangen EMN e.V.

TeilnehmerInnen bei Siemens Healthineers
Werksbesichtigung bei Siemens Healthineers in Forchheim im Zuge des Innovation.Trip © Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
TeilnehmerInnen bei der Besichtigung im Siemens Med Museum
Die TeilnehmerInnen besichtigten das Siemens Med Museum - v.l.n.r. Michael Giretzlehner (RISC Software), Andreas Wögerer (MTC), Wolfgang Stiegmaier (WILD Gruppe), Wolfgang Stadlbauer (UAR), Robert Hartmann (Netural), Alexandra Horvath (WILD Gruppe), Friedrich Reisenberger (Siemens Healthineers) © Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
Damen und Herren beim Medical Valley EMN
Beim Vernetzungstreffen tauschten sich die TeilnehmerInnen mit dem Medical Valley EMN e.V. zum Thema Digitalisierung in der Medizintechnik aus © Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

12.10.2017

Von 10. – 11. Oktober 2017 reiste der Medizintechnik-Cluster gemeinsam mit seinen Partnern nach Erlangen und Forchheim, Deutschland. Die TeilnehmerInnen nutzten die einzigartige Möglichkeit hinter die Kulissen von Siemens Healthineers Forchheim, Siemens Healthineers Erlangen und dem Medical Valley Erlangen EMN e.V. zu blicken und neue Kooperationen zu schließen.

Bei der 2-tägigen Reise vertieften Oberösterreich und Bayern die im Jahr 2015 vereinbarte Absichtserklärung. Darin wurde vereinbart, in Zukunft enger in der Medizintechnik zusammenzuarbeiten, um die Innovationskraft deutscher und österreichischer Unternehmen und F&E-Einrichtungen in diesem Technologiebereich zu forcieren und die Wettbewerbsfähigkeit derselben national, gemeinschaftsweit und/oder international zu stärken.

Vernetzungstreffen zur Digitalisierung mit dem Medical Valley EMN e.V.
Am 1. Tag fand beim Medical Valley EMN e.V. ein gemeinsames Vernetzungstreffen zum Thema „Digitalisierung in der Medizintechnik“ statt. Dabei vernetzten sich die TeilnehmerInnen aus österreichischen und bayrischen Unternehmen, sowie F&E-Einrichtungen, wie Netural, Wild Gruppe, RISC Software, Upper Austrian Research uvm. und identifizierten gemeinsame Synergien und potentielle Projektmöglichkeiten. Im Anschluss besichtigten die TeilnehmerInnen das Museum von Siemens Healthineers Erlangen.

Werksbesichtigung bei Siemens Healthineers Erlangen und Forchheim
Am nächsten Tag erhielten die TeilnehmerInnen exklusive Einblicke in das Unternehmen Siemens Healthineers und deren strategische Themengebiete, welche Siemens Healthineers in Zukunft beschäftigen werden. Des Weiteren warfen Sie einen Blick hinter die Kulissen wie bildgebende Medizinprodukte, wie z.B. MRI, CT, Angiographie und Röntgen in der hochkomplexen Produktion gefertigt werden und durften die Geräte im Siemens Med Museum live erleben.

 

>> Die gesamte Presseaussendung als PDF zum Download


Foto: Melanie Kispál

Melanie Kispál

Cluster.Kommunikation

Key Accounts: Kommunikation (Pressearbeit, Printmedium, Newsletter, Website), Betreuung Medienpartner, Strat. Innovationspartner, Sponsoring

Mobil: +43 664 8849 5298
Tel.: +43 732 79810 - 5158