Dyskalkulie Online

Projektstart
01.11.2015

Projektende
31.10.2017

Projektstatus:
abgeschlossen

Im Projekt "DYSKALKULIE ONLINE - eine digitale Förderplattform für Schüler/Lerner mit Rechenschwächen. Prävention und Intervention" wurde eine online-Plattform für das Erkennen von Rechenschwächen und davon abgeleiteten Trainingsmaßnahmen erarbeitet.

Etwa 15 % aller Kinder im Grundschulalter weisen eine Rechenschwäche auf, was bedeutet, dass sie Schwierigkeiten bei einfachsten mathematischen Konzepten (Menge-Zahl-Zuordnung, Schätzen) und rechnerischen Grundfertigkeiten (Verständnis und Automatisierung der Grundrechnungsarten) aufweisen. In der Konsequenz werden diese Schüler im weiteren schulischen Verlauf gehemmt, wertvolles Potenzial bleibt auf der Strecke. Schulische Fördermaßnahmen sind häufig zu wenig spezifisch auf diese Kinder zu zuschneiden bzw. fehlt im Klassensetting oft die Zeit und Möglichkeit zur individuellen Förderung.

Mit dieser Plattform steht dem Pädagoginnen und auch den Eltern ein einfaches Werkzeug zur Verfügung, das den Kindern erlaubt, auf ihrem mathematischen Entwicklungsstand konkret und systematisch zu üben. Supervision und Begleitung durch die Pädagoginnen sind leicht und standortunabhängig möglich. Dieses Konzept bietet somit eine optimale Vernetzungsmöglichkeit zwischen Schule und Eltern für effizientes Üben in und außerhalb der Schule.

Inhaltliche Stärken der Plattform liegen im modularen Aufbau und in der Einfachheit der Übungen, bei denen auf Ablenkung verzichtet wurde und die konkreten, auf einem Entwicklungsmodell basierten Übungen im Zentrum stehen.

Technisch und organisatorisch bietet die Plattform durch die Web-Basierung stetige Aktualisierung und eine zeitgemäße Fördermöglichkeiten am Tablet/PC.

Projektpartner

Konventhospital Barmherzige Brüder Linz zur Website
Werbeagentur Ramsl.Attersee.Com GmbH & CO KG zur Website