MTC-connect: Ausgabe 1/2019 zum Thema "Kopfsache"

Visionen.Zukunft.Fortschritt.

..

28.06.2019

Kann die Entwicklung einer Initiative wie jene des „MED UP – Medical Upper Austria“ (r)eine KOPFSACHE sein? Beinahe. Denn es braucht einen analytischen Zugang und eine Strategie. Und Ideen entstehen nun mal im Kopf. Aber es ist eben doch keine reine Kopfsache. Eine Initiative wie das MED UP – Medical Upper Austria braucht Hirn und Herz. Erst Emotionen erfüllen eine Vision mit Leidenschaft. Und nicht zuletzt müssen gerade Chirurgen sehr gut fühlen können.

Lesen Sie in der Cover Story, welche Möglichkeiten im Projekt „Medical EDUcation in Surgical Aneurysm clipping (MEDUSA)“ – als Leitprojekt Medizintechnik – geschaffen werden, damit Neurochirurgen mithilfe einer innovativen Trainings- und Planungsplattform haptisch fühlen und anatomische Strukturen in Form von virtuell erzeugten Hologrammen sehen können. Das Thema Medizintechnik und seine Bedeutung für den Standort OÖ ist mittlerweile in den Köpfen von Wirtschaft – Forschung – Medizin angekommen. Wir haben einige Unternehmer, Forscher und Ärzte mit ihren MedTech.Produkten, Projekten und Visionen für Sie getroffen. Welchen Beitrag wir als Medizintechnik-Cluster dabei leisten und wie Sie konkret davon profi tieren, erzählen Ihnen u.a. Testimonials unserer ERFAhrungsaustauschrunden.

 

>> Lesen Sie mehr im neuen MTC-connect, Ausgabe 1/2019 (pdf).