MTC-Partner. News

Als MTC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News* kostenlos in unserem MedTech-Netzwerk zu präsentieren! Senden Sie uns Ihre Unternehmens-News (z.B.: Produktinnovationen, Auszeichnungen, Referenzen...) per Mail!


Wir benötigen hierfür von Ihnen: 

  • Aktuelle Presseaussendung in Word oder pdf
  • Aussagekräftige Headline
  • Informationen in einer Kurzversion 
  • Dazu jeweils ein Fotos und/oder Logo/Grafik, inkl. Beschreibung/Bildtext und Quellenangabe


Gerne bewerben wir auch Ihre Veranstaltungen & Weiterbildungsprogramme!
Möglichkeiten und Preise finden Sie hier.

*Die finale Auswahl und Veröffentlichung der übermittelten redaktionellen Beiträge obliegt dem Medizintechnik-Cluster. Der MTC behält sich das Recht vor, übermittelte Beiträge nicht zu veröffentlichen. Sollte der MTC der Ansicht sein, dass der übermittelte redaktionelle Beitrag reinen Werbecharakter hat, besteht die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Veröffentlichung. In diesem Falle nimmt der MTC für eine detaillierte Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen Kontakt auf.

© pexels.com
© pexels.com

R’n’B Consulting erweitert Expertise!

MDR & IVDR - chemisch/technische Anforderungen, Chemikalienmanagement & EN 13485.

21.11.2019

Mit Herrn Dipl.-Ing. Dr. Leichtfried deckt das Linzer Beratungsunternehmen nun auch den technisch / chemischen Scope sowohl der MDR, als auch der IVDR ab.


© Pulsion Medical Systems
© Pulsion Medical Systems

Weil jeder Pulsschlag zählt

WILD ist Produktionspartner für ein am Markt neuartiges erweitertes hämodynamisches Monitoring.

21.11.2019

Im medizinischen Alltag gilt das hämodynamische Monitoring als eine der wichtigsten Kenngrößen bei der Patientenüberwachung. Jedoch nicht jeder Eingriff erfordert eine kontinuierliche erweiterte Überwachung mittels arteriellen Zugangs. Rund 80% der Patienten werden mit Hilfe einer nicht kontinuierlichen Blutdruckmanschette überwacht. Dies birgt das Risiko, gefährliche Blutdruckabfälle zu verpassen. Die sogenannte CNAP® (Continuous Noninvasive Arterial Pressure) Technologie bietet die Möglichkeit, genau diese Patientengruppe nicht-invasiv hämodynamisch zu überwachen. Jeder einzelne Herzschlag wird an der Fingerarterie gemessen. Ebenso wie weitere Parameter, welche beispielsweise für das Flüssigkeitsmanagement benötigt werden.


Logo Phoenestra GmbH

Neuer Partner: Phoenestra GmbH

19.11.2019

Phoenestra ist ein Start-up, das sich mit der Entwicklung und Herstellung von induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSCs) beschäftigt. Dieser Typus von Stammzellen kann aus adulten Gewebezellen, wie z.B. Haut oder Blutzellen, hergestellt werden. Phoenestra besitzt exklusiven Zugang zu einem Patent auf die Nutzung von Gewebezellen, die aus Urin isoliert werden können. Urin als Zellquelle bringt einige wesentliche Vorteile.


Logo oxaion © oxaion gmbh

EXAMION entscheidet sich für oxaion

13.11.2019

Die EXAMION GmbH aus Fellbach hat sich für oxaion als neues ERP-System entschieden.


v.l.n.r.: Klaus Herrmann, Jürgen Spitzenberger, Markus Achleitner, Axel Kühner, Dr. Heinrich Schaller und Dr. Axel Greiner © Eric Krügl
v.l.n.r.: Klaus Herrmann, Jürgen Spitzenberger, Markus Achleitner, Axel Kühner, Dr. Heinrich Schaller und Dr. Axel Greiner © Eric Krügl

Greiner erhält CORONA-Preis für Standortentwicklung

08.11.2019

Am 4. November fand in Linz die feierliche Verleihung der „CORONA“ – eine Auszeichnung für gesellschaftliche Verantwortung der OÖ. Industrie – statt. Der Kunststoff- und Schaumstoffspezialist Greiner aus Kremsmünster durfte sich über die „Standort-CORONA“ in Gold freuen.


PV Anlage - Energie aus erneuerbaren Quellen nimmt zu. Um die dezentrale Energiegewinnung zu optimieren wird im Projekt der nutzbringende Einsatz von Batteriespeichern erforscht. © BM für Nachhaltigkeit und Tourismus / Rita Newman
PV Anlage - Energie aus erneuerbaren Quellen nimmt zu. Um die dezentrale Energiegewinnung zu optimieren wird im Projekt der nutzbringende Einsatz von Batteriespeichern erforscht. © BM für Nachhaltigkeit und Tourismus / Rita Newman

Datengetriebene Forschung für grüne Energie

07.11.2019

Flexibilität ist der Schlüssel für Dezentralisierung auf den Energiemärkten. In Zukunft werden Haushalte mehr erneuerbare Energie mittels Photovoltaikanlagen erzeugen und für E-Mobilität konsumieren. Energie wird also zunehmend dezentral erzeugt und verbraucht. Konsumenten sind zugleich Produzenten – sogenannte Prosumer. Die Künstliche Intelligenz (KI) wird die Optimierung zwischen Lieferanten, Speichermedien und Prosumern steuern. Um diese Flexibilität in einer Vielfalt voneinander abhängiger Systeme zu steuern, bedarf es neuer Ansätze zur verteilten Entscheidungsfindung.


Modernste Technik und persönliche Begleitung spielen bei den Elisabethinen nicht nur im Krankenhaus eng zusammen. © Ordensklinikum Linz
Modernste Technik und persönliche Begleitung spielen bei den Elisabethinen nicht nur im Krankenhaus eng zusammen. © Ordensklinikum Linz

Neuer Partner: Die Elisabethinen

Tradition und Innovation unter dem Dach der Elisabethinen

06.11.2019

Die Elisabethinen und ihre Mitarbeiter*innen begleiten und betreuen Menschen in verschiedenen Lebenslagen – in Linz seit mehr als 270 Jahren. Ihr Auftrag ist dabei heute so aktuell wie bei damals: „Die Menschen froh machen“. Dieser Herausforderung stellen sich die Elisabethinen in Linz und Wien seit 2007 gemeinsam. Ihre Holding, „die elisabethinen linz-wien gmbh“, bildet das Dach über zahlreiche Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialbereich. Neben der modernsten Akutmedizin im Ordensklinikum Linz und im Franziskus Spital in Wien, welche feste Bestandteile der Gesundheitsversorgung vor Ort sind, erschließen sich für die Ordensgemeinschaft und ihre Einrichtungen seither viele neue Bereiche entlang ihrer Wirkfelder Glauben, Gesundheit, Wohnen und Lernen.


© Shutterstock.com / everything possible
© Shutterstock.com / everything possible

HTL-Diplomarbeitspreis

YOUNG MEDTECH RESEARCHER

28.10.2019

Die FH Oberösterreich sucht: Die besten Diplomarbeitsprojekte aus österreichischen HTLs, die sich direkt oder indirekt an PatientInnen, ÄrztInnen oder Personal im Gesundheitswesen richten. Dazu zählen hier auch Projekte, die keine dezidierten Medizinprodukte sind, wie z.B. Fitness-Apps oder Trainingsgeräte.


Logo Lorit Consultancy GmbH

Neuer Partner: Lorit Consultancy

Mit einem starken Partner zum sicheren Erfolg

24.10.2019

Lorit Consultancy steht seit Jahren Unternehmen der Medizintechnik Branche in den Bereichen funktionale Sicherheit und Normenkonformität beratend zur Seite.


© KML Vision GmbH
© KML Vision GmbH

IKOSA®: Erste KI-basierte Applikationen bereit zum Einsatz

23.10.2019

Die KML Vision GmbH veröffentlicht ein entscheidendes Update ihrer auf künstlicher Intelligenz basierenden Bildanalyse-Plattform IKOSA®. Die ersten Anwendungen bieten Unterstützung bei der automatisierten Auswertung von Life Science Assays.


311 Einträge | 32 Seiten
Foto: Susanna Molterer

Susanna Molterer

Cluster-Koordinatorin
Mobil: +43 664 8481 283
Tel.: +43 732 79810 - 5156

Folgen Sie uns auch auf: