MTC-Partner. News

Als MTC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News* kostenlos in unserem MedTech-Netzwerk zu präsentieren! Senden Sie uns Ihre Unternehmens-News (z.B.: Produktinnovationen, Auszeichnungen, Referenzen...) per Mail.


Wir benötigen hierfür von Ihnen: 

  • Aktuelle Presseaussendung in Word oder pdf
  • Aussagekräftige Headline
  • Informationen in einer Kurzversion 
  • Dazu jeweils ein Fotos und/oder Logo/Grafik, inkl. Beschreibung/Bildtext und Quellenangabe


Gerne bewerben wir auch Ihre Veranstaltungen & Weiterbildungsprogramme!
Möglichkeiten und Preise finden Sie hier.

*Die finale Auswahl und Veröffentlichung der übermittelten redaktionellen Beiträge obliegt dem Medizintechnik-Cluster. Der MTC behält sich das Recht vor, übermittelte Beiträge nicht zu veröffentlichen. Sollte der MTC der Ansicht sein, dass der übermittelte redaktionelle Beitrag reinen Werbecharakter hat, besteht die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Veröffentlichung. In diesem Falle nimmt der MTC für eine detaillierte Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen Kontakt auf.

© Technia
© Technia

Kostenloses virtuelles Life Sciences PLM Innovation Forum

Digitalisierung für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - 10. September 2020

18.08.2020

Die Vermarktung von Medizinprodukten unterliegt in den letzten Jahren nicht nur einem steigendem Kosten- und Innovationsdruck, sondern auch komplexeren behördlichen Vorschriften. Die Corona-Krise fordert aktuell zusätzlich die Life Science Branche besonders stark heraus. Umso wichtiger wird es, die Digitalisierung in Unternehmen voranzutreiben.


Anwendung VeinViewer® © Greiner Bio-One GmbH
Anwendung VeinViewer® © Greiner Bio-One GmbH

Venen sichtbar machen mit VeinViewer®

10.08.2020

Profitieren Sie von der fortschrittlichen Nah-Infrarotlicht-Technologie vor, während und nach der Venenpunktion und dem Legen von Venenzugängen. VeinViewer® unterstützt Sie dabei, die Erfolgsrate der Erstpunktion zu verbessern und die Patientenzufriedenheit sowie die Sicherheit zu erhöhen.


© Brigida González, Architect: Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten Berlin
© Brigida González, Architect: Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten Berlin

Architektur unterstützt positives Arbeitsumfeld im OP

Vivantes Humboldt-Klinikum Berlin setzt im neugebauten OP-Trakt auf zertifiziertes Gesamtsystem für nora Kautschuk-Beläge

10.08.2020

Das Schaffen eines positiven Arbeitsumfelds für Ärzte und Pflegepersonal ist für Kliniken in Zeiten des Fachkräftemangels sehr wichtig. Vor allem in hochspezialisierten Bereichen, wie in OPs, wo täglich Höchstleistungen gefragt sind, versuchen die Betreiber, den Beschäftigten die Arbeit angenehm zu gestalten, um sie so an die Häuser zu binden bzw. neue Mitarbeiter zu gewinnen.


Logo oxaion © oxaion gmbh

Das Medizintechnik-Unternehmen MEDIRA aus Balingen entscheidet sich für oxaion

07.08.2020

Die MEDIRA GmbH ist ein Start-up Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Süddeutschland, das im Rahmen eines Spin-Offs gegründet wurde. MEDIRA entwickelt, produziert und vermarktet innovative Technologien für die Behandlung von Herzklappenerkrankungen. Interventionelle Herzchirurgen und Kardiologen sind die Zielgruppe. Hinter MEDIRA steht ein Team aus starken Investoren und einem erfahrenen Management, das bereits Medizintechnikunternehmen erfolgreich aufgebaut und geführt hat.


Neuer Partner: Karl Rejlek GmbH

27.07.2020

Die Karl Rejlek GmbH wurde 1965 als erstes Unternehmen der Rejlek Metal & Plastics Group gegründet. Neben dem Standort in Österreich verfügt die Unternehmensgruppe über drei weitere Produktionsstandorte in Ungarn und der Slowakei und beschäftigt aktuell ca. 800 Mitarbeiter.


Logo oxaion © oxaion gmbh

Das Medizintechnik-Unternehmen OSYPKA entscheidet sich für oxaion

27.07.2020

Die oxaion gmbh überzeugt mit ihrer Medizintechnik-Lösung die OSYPKA AG aus Rheinfelden bei der Entscheidung für ein neues ERP-System.


© nora systems GmbH
© nora systems GmbH

Interface und nora mit weiterem stabilem Geschäftsjahr

70 Jahre Bodenbeläge „Made in Weinheim“ / Investitionskurs wird fortgesetzt

27.07.2020

Das eigene Angebot und Engagement immer wieder hinterfragen, sich hierbei trotzdem selbst treu bleiben und die Bedürfnisse der Kunden und Märkte immer an erste Stelle setzen – diese Grundwerte von nora systems gelten heute noch genauso wie bei der Gründung vor 70 Jahren. Das schlägt sich auch in den Ergebnissen des vergangenen Jahres nieder: Die Interface Inc., zu der der Weinheimer Kautschukboden-Hersteller gehört, setzte seinen Wachstumskurs weiterhin fort und hat mit einem soliden vierten Quartal 2019 die Wachstumserwartungen für das Jahr übertroffen. So erzielte Interface im Jahr 2019 einen Nettoumsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 14 Prozent gegenüber 1,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018. Auch die Investitionen am Standort Weinheim wurden im vergangenen Jahr fortgesetzt: Insgesamt hat das Unternehmen 5,6 Millionen Euro für neue Anlagen und Technik ausgegeben. „Die größten Investitionen 2019 waren zwei Walzwerke und eine neue Kneteranlage mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 1,5 Millionen Euro“, erklärt Ton van Keken, Vice President Supply Chain und Geschäftsführer der nora systems GmbH.


Zur Markteinführung der neuen Maschinengeneration wird eine e-mac 265/180 Pipettenspitzen produzieren. © ENGEL
Zur Markteinführung der neuen Maschinengeneration wird eine e-mac 265/180 Pipettenspitzen produzieren. © ENGEL

Kompakt, flexibel, wirtschaftlich

ENGEL präsentiert neue Generation der vollelektrischen e-mac Spritzgießmaschinen

23.07.2020

Im Oktober 2020 präsentiert ENGEL die neue Generation seiner vollelektrischen e-mac Spritzgießmaschinenbaureihe mit der anspruchsvollen Herstellung von Pipettenspitzen. Bei maximaler Flexibilität für individuelle Kundenwünsche ist die e-mac jetzt noch kompakter.


Durch die Datenevaluierung läuft nicht nur die RICO-Produktion effizient und ökonomisch © RICO
Durch die Datenevaluierung läuft nicht nur die RICO-Produktion effizient und ökonomisch © RICO

Produktions- und Labordaten vernetzen

Digitalisierung geht bei RICO über die Produktion hinaus

16.07.2020

„Wir erfassen Produktionsdaten nicht nur, damit wir sie haben, sondern wir machen auch etwas damit.“ So die klare Aussage von Alexander Widmayr, dem Produktionsleiter des österreichischen Spritzgießers RICO. Das Unternehmen zieht sinnvolle Rückschlüsse aus Produktionslosen und wertet damit die Materialdatenbank im Entwicklungslabor um echte Produktionsdaten auf. Das Ergebnis: Ökonomischere Abläufe, bessere Produktion, weniger Ausschuss.


© Markus Bachmann
© Markus Bachmann

Verlässlich und krisenerprobt

Kautschukböden unterstützen sichere Infektionskontrolle und perfekte Hygiene

06.07.2020

Sichere Infektionskontrolle beschäftigt die Hygieneabteilungen von Kliniken und Pflegeeinrichtungen seit Jahren – derzeit aber wie selten zuvor. Vor allem wenn sich neuartige Krankheitserreger wie aktuell das Coronavirus sehr schnell und dynamisch verbreiten, können umfassende Präventions- und Hygienemaßnahmen entscheidend dazu beitragen, Infektionsketten zu unterbrechen und eine Ausbreitung einzudämmen. Gerade in Gebäuden des Gesundheitswesens ist vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie die Umgebungssicherheit noch einmal verstärkt in den Fokus gerückt. Hier spielt auch der Boden eine entscheidende Rolle. Denn aufgrund seiner großen Oberfläche bietet er Potenzial für die Anhaftung von Viren und Bakterien. Bei der Herstellung einer infektionssicheren Umgebung leisten nora Kautschuk-Beläge im Gesundheitsweisen bereits seit Jahrzehnten ihren Beitrag.


388 Einträge | 39 Seiten
Foto: Susanna Molterer

Susanna Molterer

Koordinatorin
Mobil: +43 664 8481 283
Tel.: +43 732 79810 - 5156

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden