MTC-Partner. News

Als MTC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News* kostenlos in unserem MedTech-Netzwerk zu präsentieren! Senden Sie uns Ihre Unternehmens-News (kurzer Text inkl. Link und Bild) per Mail!

 

Gerne bewerben wir auch Ihre Veranstaltungen & Weiterbildungsprogramme! Möglichkeiten und Preise hier.
 

*(Die finale Auswahl und Veröffentlichung der übermittelten redaktionellen Beiträge obliegt dem Medizintechnik-Cluster. Der MTC behält sich das Recht vor, übermittelte Beiträge nicht zu veröffentlichen. Sollte der MTC der Ansicht sein, dass der übermittelte redaktionelle Beitrag reinen Werbecharakter hat, besteht die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Veröffentlichung. In diesem Falle nimmt der MTC für eine detaillierte Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen Kontakt auf.)

Gespag-Vorstände Mag. Karl Lehner und Dr. Harald Schöffl zufrieden mit der Jahresbilanz 2017
Die beiden gespag-Vorstände ziehen zufrieden Bilanz: Mag. Karl Lehner, Sprecher des Vorstands der gespag sowie Dr. Harald Schöffl, Mitglied des Vorstandes der gespag. © gespag

Kontinuierliche Weiterentwicklung zum Wohle der Patienten/-innen Verlässlicher Gesundheitsanbieter und attraktiver Arbeitgeber

14.06.2018

Die Oö. Gesundheits- und Spitals-AG (gespag) hat sich in den letzten 15 Jahren kontinuierlich zum Wohle der Patientinnen und Patienten weiterentwickelt. Werte wie strategische Voraussicht, Innovationsstärke, Kooperationsbereitschaft sowie das Streben nach immer besseren Angeboten für die Patienten/-innen zeichnen Oberösterreichs größten Gesundheitsanbieter aus. Allen voran mit der Beteiligung an einer weiteren Reha-Einrichtung und der Übernahme der vier Landespflege- und Betreuungszentren wird nun ein weiterer Schritt für die Zukunft des Unternehmens eingeläutet.


2 Mädchen und eine Ärztin operieren Teddybär
© JKU

Kleine ÄrztInnen, kuschlige PatientInnen: Teddybären-Klinik in Kindergarten

12.06.2018

ÄrztInnen-Nachwuchsmangel? Nicht in 20 Jahren: Im Teddybären-Spital konnten 142 Kinder ihre Fähigkeiten als angehende MedizinerInnen beweisen.


Hinter-dem-Ohr-Hörsystem AQ jam SHD
Hinter-dem-Ohr-Hörsystem AQ jam SHD © HANSATON 2018

Hansaton launcht wiederaufladbares Hinter-dem-Ohr-Hörsystem mit leistungsstarkem Lithium-Ionen-Akku

11.06.2018

Mit der Einführung des AQ jam SHD mit Lithium-Ionen-Akku erweitert der Hamburger Hörgeräte-Hersteller HANSATON sein Produktportfolio an wiederaufladbaren Hörsystemen mit SHD-Technologie um die Hinter-dem-Ohr-Bauform.

 


In der folgenden Abbildung wird die Zielstruktur des Klinikzentrums Psychiatrie dargestellt.
In der folgenden Abbildung wird die Zielstruktur des Klinikzentrums Psychiatrie dargestellt.

Errichtung eines Klinikzentrums Psychiatrie am Neuromed Campus

05.06.2018

Die Sicherung der Gesundheitsversorgung ist eine wesentliche öffentliche Aufgabe. Um auf zukünftige Herausforderungen rechtzeitig reagieren zu können, braucht es eine Gesamtsicht sowie Vorgaben, wohin sich das Gesundheitssystem entwickeln soll. Das wird durch bundesweite und regionale Planungsinstrumente erreicht. Unter dieser Prämisse arbeitet das Kepler Universitätsklinikum intensiv daran, klinische Prozesse zu optimieren und die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachabteilungen zu fördern, um so noch mehr Versorgungswirksamkeit für Patientinnen und Patienten zu erreichen. In diesem Kontext wird auch die 2. Etappe der Spitalsreform II umgesetzt.


Viele Personen mit Schaufel in der Hand beim Spatenstich für neues Lehr- und Forschungsgebäude der Medizinischen Fakultät
v.l.n.r.: Architekt DI Peter Lorenz, Vorsitzender des JKU-Unirates Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller, Geschätfsführerin Mag.a Dr.in Elgin Drda, Rektor Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas, Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, Bürgermeister MMag. Klaus Luger, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Gesundheitslandesrätin Mag.a Christine Haberlander, Landeshauptmann-Stv. Mag. Dr. Michael Strugl, Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Vorstand STRABAG AG Mag. Manfred Rosenauer © JKU

Spatenstich beim neuen Lehr- und Forschungsgebäude der Medizinischen Fakultät Linz

29.05.2018

Mit viel Prominenz wurde am 29. Mai 2018 der Spatenstich beim neuen Lehr- und Forschungsgebäude der Medizinischen Fakultät Linz gefeiert. Es soll Räume bieten, die Funktionalität mit Kommunikation und Kooperation verbinden. Die Gliederung in vier getrennte und architektonisch eigenständige Baukörper (Labor, Bibliothek, Lehre, Verwaltung) ermöglicht auf wirtschaftliche Weise eine optimale Gebäudestruktur für jeden Bereich.


Greiner Bio-One – verlässlicher Partner in der Präanalytik

23.05.2018

Die Greiner Bio-One International GmbH ist eines der führenden Medizintechnikunternehmen und entwickelt, produziert und vertreibt Qualitätsprodukte aus Kunststoff für den Laborbedarf. Das Unternehmen ist in die drei Geschäftsfelder Preanalytics, BioScience und Sterilisation untergliedert. Als Original Equipment Manufacturer (OEM) übernimmt Greiner Bio-One außerdem individuelle, kundenspezifische Designentwicklungen und Fertigungsprozesse für die Bereiche Lifesciences und Medizin.


Logo RnB Software Consulting

R'n'B Medical Software Consulting GmbH unterstützt Medizinprodukte-Hersteller von der ersten Idee bis hin zur Marktüberwachung

23.05.2018

Aktuelle Innovationen verbessern die Lebensqualität - Von der ersten Idee, über die klinische Bewertung bis hin zur Marktüberwachung – R’n‘B Medical Software Consulting GmbH hat es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht, Medizinprodukte-Hersteller bestmöglich zu unterstützen und repräsentiert aufgrund seiner ganzheitlichen Expertise eine zentrale Anlaufstelle für Medizinprodukte-Hersteller.


Viele Personen stehend, Spitalsmanagement Treffen
Wichtige Fragestellungen zur Weiterentwicklung des öst. Gesundheitswesens standen beim zweitägigen Treffen der Spitalsmanagerinnen und Spitalsmanager in Linz zur Diskussion © gespag

Österreichs Spitalsmanager treffen sich in Linz

23.05.2018

Wichtige Fragestellungen zur Weiterentwicklung des österreichischen Gesundheitswesens standen beim zweitägigen Treffen der Spitalsmanagerinnen und Spitalsmanager am 3. und 4. Mai 2018 in Linz zur Diskussion. Das österreichweite Netzwerk bestehend aus Vorständen und Geschäftsführungen der öffentlichen Spitalsträger kommt zweimal im Jahr zum regen Informations- und Erfahrungsaustausch zusammen. Auf der Tagesordnung standen aktuelle Themen wie die Vorgangsweise bei teuren medikamentösen Therapien – insbesondere im Bereich der Tumorbehandlung, die Evaluierung der Ärztinnen-/Ärzteausbildung, Deregulierungsthemen, die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung und der Aufbau des Traumanetzwerkes.


Person liegt im Strahlengerät
© MedAustron

medPhoton: punktgenaue Strahlentherapie in den USA

23.05.2018

Renommierte amerikanische Krankenhäuser setzen in der Tumorbehandlung auf die High-end Technologie der Salzburger Medizintechnikfirma.


Viele Menschen stehend vor Wand, Projektkonsortium beim Kick-Off Meeting
Projektkonsortium beim Kick-Off Meeting © SenseBurn

Projektstart SenseBurn: Echtzeitanalyse von Verbrennungen ermöglichen

23.05.2018

Die Forschungsabteilung Medizin-Informatik der RISC Software GmbH bringt in das neu gestartete Projekt SenseBurn ihr Wissen aus vergangenen Projekten in ähnlichen Themengebieten ein. Unter anderem wird eine Web-Komponente mit Funktionalitäten zur Visualisierung, Navigation und Annotation auf einer nicht-proprietären technologischen Basis bereitgestellt.


252 Einträge | 26 Seiten