MTC-Partner. News

Als MTC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News* kostenlos in unserem MedTech-Netzwerk zu präsentieren! Senden Sie uns Ihre Unternehmens-News (z.B.: Produktinnovationen, Auszeichnungen, Referenzen...) per Mail.


Wir benötigen hierfür von Ihnen: 

  • Aktuelle Presseaussendung in Word oder pdf
  • Aussagekräftige Headline
  • Informationen in einer Kurzversion 
  • Dazu jeweils ein Fotos und/oder Logo/Grafik, inkl. Beschreibung/Bildtext und Quellenangabe


Gerne bewerben wir auch Ihre Veranstaltungen & Weiterbildungsprogramme!
Möglichkeiten und Preise finden Sie hier.

*Die finale Auswahl und Veröffentlichung der übermittelten redaktionellen Beiträge obliegt dem Medizintechnik-Cluster. Der MTC behält sich das Recht vor, übermittelte Beiträge nicht zu veröffentlichen. Sollte der MTC der Ansicht sein, dass der übermittelte redaktionelle Beitrag reinen Werbecharakter hat, besteht die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Veröffentlichung. In diesem Falle nimmt der MTC für eine detaillierte Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen Kontakt auf.

Sujet, qualityaustria Nachhaltigkeitsforum 2022 © AdobeStock.com/Deemerwha studio
Sujet, qualityaustria Nachhaltigkeitsforum 2022 © AdobeStock.com/Deemerwha studio

8. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum: Reporting – von der Kür zur Pflicht

23.09.2022

Spätestens 2025 wird für große Unternehmen die bis dato größtenteils freiwillige Nachhaltigkeitsberichterstattung von der Kür zur Pflicht.


v.l.n.r.: Wolfgang Freiseisen CEO RISC Software GmbH, Bruno Buchberger Gründer RISC Institut und RISC Software GmbH, Carsten Schneider RISC Institut ©  © RISC Software GmbH
v.l.n.r.: Wolfgang Freiseisen CEO RISC Software GmbH, Bruno Buchberger Gründer RISC Institut und RISC Software GmbH, Carsten Schneider RISC Institut © © RISC Software GmbH

30 Jahre Software und Forschung aus Hagenberg: Firmenjubiläum RISC Software GmbH

21.09.2022

Dreißig Jahre ist die RISC Software GmbH nun schon Bestandteil der oberösterreichischen Landschaft der außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Anlässlich zu diesem Firmenjubiläum lud die RISC Software GmbH ihre Kund*innen und Partner*innen zum Jubiläumsempfang im Rahmen des Ars Electronica Festivals ein. Auch dieses Jahr besteht wieder die Kooperationspartnerschaft mit diesem einzigartigen Festival.


In Bioreaktoren hergestellte iPS Zellen differenzieren in verschieden Zelltypen (Qualitätskontrolle) © Phoenestra Gmbh
In Bioreaktoren hergestellte iPS Zellen differenzieren in verschieden Zelltypen (Qualitätskontrolle) © Phoenestra Gmbh

Skalierbare Herstellung von humanen pluripotenten Stammzellen

Phoenestra GmbH erreicht Technologiemeilensteine

15.09.2022

Nur 15 Monate nach dem operativen Start konnten wesentliche Elemente der hauseigenen Technologieplattform etabliert werden. Bei der patentierten Reprogrammierung von aus Urin gewonnenen Zellen zu sogenannten induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS Zellen) wird vollständig auf tierische Komponenten verzichtet. Nun kann von theoretisch jedem Spender mittels einer einfachen Urinprobe eine Stammzelllinie hergestellt werden, die für Testsysteme oder therapeutische Anwendungen verwendet werden kann.


© Lohmann & Rauscher GmbH Co.KG
© Lohmann & Rauscher GmbH Co.KG

Moderne Wundheilung to-go

L&R bringt mit VivereX® neues handliches Single-Use-System für die Unterdrucktherapie auf den Markt

15.09.2022

Als Ergänzung zum etablierten CNP P3 System bietet das handliche Single-Use-System VivereX von Lohmann & Rauscher (L&R) noch mehr Komfort und Diskretion und vereinfacht den Alltag für PatientInnen.


© HAIDI by Datlowe
© HAIDI by Datlowe

Das tschechische Medizintechnik-Unternehmen Datlowe expandiert nach Österreich. Dessen Technologie HAIDi wird hier vom ersten Krankenhaus eingesetzt.

14.09.2022

Das tschechische Medizintechnik-Unternehmen Datlowe, das mittels Datenanalyse in Krankenhäusern die Prävention von Krankenhausinfektionen verbessert, expandiert nach Österreich.  Nach der Implementierung der Technologie HAIDi im Universitätsklinikum Trnava (Slowakei) handelt es sich somit um die zweite Grenze, die Datlowe überwunden hat. Die Technologie HAIDi, die in Krankenhäusern mit Hilfe von Algorithmen Künstlicher Intelligenz und durch Maschinenlernen Daten aus der Medizinischen Dokumentation interpretiert, wurde im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried (BHS Ried) implementiert. Datlowe beginnt so die Zusammenarbeit mit dem Verbund privater Krankenhäuser der Vinzenz-Gruppe, denen das BHS Ried angehört.


© FH Oberösterreich
© FH Oberösterreich

Stärkere Schwerpunkte im Bereich Digitalisierung in allen Medizintechnik-Studiengängen

14.09.2022

Das Linzer Department Medizintechnik der FH Oberösterreich setzt künftig in allen drei Bachelor- und Masterstudiengängen stärkere Schwerpunkte im Bereich Digitalisierung/Künstliche Intelligenz sowie bei den „Smart Materials“.


Jens Fröhlich, Branchenmanager bei der Aptean DACH GmbH: „Nur wenn ERP- und CAQ-Lösung permanent miteinander kommunizieren und reibungslos Stamm- und Bewegungsdaten austauschen, lassen sich die Anforderungen an ein prozessorientiertes, übergreifendes Arbeiten in der Medizintechnik tatsächlich erfüllen.“ © oxaion ERP
Jens Fröhlich, Branchenmanager bei der Aptean DACH GmbH: „Nur wenn ERP- und CAQ-Lösung permanent miteinander kommunizieren und reibungslos Stamm- und Bewegungsdaten austauschen, lassen sich die Anforderungen an ein prozessorientiertes, übergreifendes Arbeiten in der Medizintechnik tatsächlich erfüllen.“ © oxaion ERP

Augen auf Cloud

Mit einer ERP-Plattform aus der Cloud schafft Medizintechnik-hersteller TOMEY beste Voraussetzungen im täglichen Wettbewerb

14.09.2022

Auch wenn es im Kerngeschäft rund läuft – die Einhaltung regulatorischer Vorgaben wie UDI sowie der hohe manuelle Aufwand infolge nicht integrierter Unternehmensabläufe bereiteten TOMEY zusehends Kopfzerbrechen und minderten die Profitabilität. Durch die Einführung der Aptean-Lösungen oxaion open und SYNCOS CAQ sowie einer Exportsoftware des oxaion-Partners ZWF konnte der Medizintechnikhersteller jetzt die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit in den täglichen Prozessen nachhaltig stärken.


Intelligentes Matching von Studien mit passenden Studienteilnehmer:innen

13.09.2022

Wir unterstützen Sie dabei die passenden Teilnehmer:innen für Ihre Studien, Produkttests und Umfragen zu finden.


Auszug des Projektteams (von links nach rechts, Stefan Hagauer, Renate Ruckser-Scherb, Bernhard Schwartz, Vera Karner, Katharina Koteschowetz, Fabian Lichtenstein) © FH Gesundheitsberufe OÖ
Auszug des Projektteams (von links nach rechts, Stefan Hagauer, Renate Ruckser-Scherb, Bernhard Schwartz, Vera Karner, Katharina Koteschowetz, Fabian Lichtenstein) © FH Gesundheitsberufe OÖ

Focus on Patient - Förderung einer patient:innenzentrierten und interprofessionellen Kommunikation

12.09.2022

Das Projekt “Focus on Patient” der FH Gesundheitsberufe OÖ GmbH, blockhealth GmbH und des Software Competence Centers Hagenberg ist im April 2022 erfolgreich gestartet. Als eines von insgesamt sieben Projekten wird es im Rahmen des Fördercalls “Digital Health” vom Land Oberösterreich gefördert. Ziel ist es, ein digitales System zu entwickeln, um Patient:innen aktiv in den Behandlungsprozess einzubinden sowie die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Berufsgruppen im Gesundheitsbereich zu verbessern.
 


© JKU
© JKU

2. JKU medTALK zum Nachsehen

12.09.2022

"Faktor Gender - Personalisierte Medizin in einer diversen Gesellschaft“ – diesem spannenden und hochaktuellen Thema hat sich die zweite Ausgabe der Gesprächsreihe JKU medTALK gewidmet.


530 Einträge | 53 Seiten