MTC-Partner. News

Als MTC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News* kostenlos in unserem MedTech-Netzwerk zu präsentieren! Senden Sie uns Ihre Unternehmens-News (z.B.: Produktinnovationen, Auszeichnungen, Referenzen...) per Mail.


Wir benötigen hierfür von Ihnen: 

  • Aktuelle Presseaussendung in Word oder pdf
  • Aussagekräftige Headline
  • Informationen in einer Kurzversion 
  • Dazu jeweils ein Fotos und/oder Logo/Grafik, inkl. Beschreibung/Bildtext und Quellenangabe


Gerne bewerben wir auch Ihre Veranstaltungen & Weiterbildungsprogramme!
Möglichkeiten und Preise finden Sie hier.

*Die finale Auswahl und Veröffentlichung der übermittelten redaktionellen Beiträge obliegt dem Medizintechnik-Cluster. Der MTC behält sich das Recht vor, übermittelte Beiträge nicht zu veröffentlichen. Sollte der MTC der Ansicht sein, dass der übermittelte redaktionelle Beitrag reinen Werbecharakter hat, besteht die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Veröffentlichung. In diesem Falle nimmt der MTC für eine detaillierte Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen Kontakt auf.

Axel Dick, Business Developer für Umwelt, Energie und CSR bei Quality Austria
Axel Dick, Business Developer für Umwelt, Energie und CSR bei Quality Austria © Anna Rauchenberger

So können Betriebe ihre Energieeffizienz erhöhen und ihre Treibhausgas-Bilanz ermitteln

Experte der Quality Austria klärt auf

14.11.2022

Eine Mischung aus hohen Energiepreisen und immer strengeren Vorgaben sorgen für einen Run auf Effizienz- und Transparenzmaßnahmen. Besonders viele Anfragen verzeichnet Quality Austria derzeit zur Treibhausbilanz-Norm ISO 14064. Aber auch Energiemanagementsysteme sind sehr gefragt, zumal diese mit bis zu 50.000 Euro gefördert werden. Axel Dick, Umwelt- und Energie-Experte bei Quality Austria, erklärt die Hintergründe und welche Energieeffizienz-Maßnahmen Unternehmen sehr rasch umsetzen könnten.


MIDES High-Tech-Reparaturlabor © MIDES Healthcare Technology GmbH
MIDES High-Tech-Reparaturlabor © MIDES Healthcare Technology GmbH

Neuer MTC-Partner: Mides Healthcare Technology GmbH

Die Nummer 1 in der Ultraschall-Medizintechnik

08.11.2022

MIDES ist der in Europa führende herstellerunabhängige Anbieter von Reparatur- und Serviceleistungen im Ultraschallsegment der Medizintechnik. Mit hochqualitativen Reparaturen und Refurbishment von Ultraschall-Sonden und -Ersatzteilen leistet das Grazer Medizintechnik-Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit, Kosteneinsparungen und einer verbesserten CO2-Bilanz seiner Kunden.
 


© Universal Robots
© Universal Robots

Neuer MTC-Partner: Universal Robots

Wie kollaborierende Roboter im Labor unterstützen

03.11.2022

Corona hat deutlich gezeigt, vor welchen Herausforderungen Labore stehen. Der Fachkräftemangel erhöht schon jetzt die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter – und der demografische Wandel beschleunigt diese Entwicklung einmal mehr. Die gute Nachricht: Mit Automatisierung können diese Herausforderungen gemeistert werden – auch in Laboren. Kollege Cobot greift gerne unterstützend ein, um die Mitarbeiter zu entlasten.


Übergabe des symbolischen Schecks in Höhe von 10.000 Euro an die Wiener Frauenhäuser
Übergabe des symbolischen Schecks in Höhe von 10.000 Euro an die Wiener Frauenhäuser v.l.: Mag. Christoph Mondl (CEO Quality Austria), Ing. Mag. Horst Rode (Geschäftsführer, CFO FH Campus Wien), Susanne Deutsch (stv. Geschäftsführerin Verein Wiener Frauenhäuser), FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Heimo Sandtner (Akad. Leiter und Rektor FH Campus Wien), FH-Prof. Mag. Dr. Elisabeth Haslinger-Baumann (Vizerektorin für Forschung und Entwicklung FH Campus Wien), Mag. Dr. Werner Paar (CEO Quality Austria)

qualityaustria Herzensprojekt: 10.000 Euro gehen an die Wiener Frauenhäuser

FH Campus Wien wählte Spendenempfänger aus

02.11.2022

Quality Austria hat eine neue gemeinnützige Aktion namens „Herzensprojekt“ initiiert, mit dem das Unternehmen ab sofort jährlich eine Spende von 10.000 Euro für sozial nachhaltige Projekte zur Verfügung stellt – der Spendenempfänger wird vom aktuellen Gewinner des Staatspreis Unternehmensqualität ausgewählt. Die FH Campus Wien durfte als Gewinnerin des Staatspreis Unternehmensqualität 2022 erstmals über die Mittelverwendung entscheiden: Die Wahl fiel auf den Verein Wiener Frauenhäuser.


© Stock/Lauren Noakes
© Stock/Lauren Noakes

Explainable Artificial Intelligence (XAI): Wie Machine-Learning-Vorhersagen interpretierbar(er) werden

27.10.2022

Künstliche Intelligenz ist auf künstliche neuronale Netzwerke zurückzuführen, die dem menschlichen Gehirn nachempfunden sind. In bestimmten Situationen ist es notwendig, die Entscheidungsgrundlage der Modelle aus dem Bereich Deep-Learning für Vorhersagen erklären zu können.


Ableitung eines hochauflösenden EEGs. Mit dieser Spezialdiagnostik kann der Ursprungsort der veränderten Hirnströme sehr genau bestimmt werden. © KUK
Ableitung eines hochauflösenden EEGs. Mit dieser Spezialdiagnostik kann der Ursprungsort der veränderten Hirnströme sehr genau bestimmt werden. © KUK

Epileptische Anfälle mit Künstlicher Intelligenz vorhersagen – geht das?

27.10.2022

Die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz mit den Instituten Wirtschaftsinformatik – Software Engineering und Machine Learning sowie die Klinik für Neurologie am Kepler Universitätsklinikum (KUK) Linz und das auf Künstliche Intelligenz spezialisierte Unternehmen FiveSquare arbeiten an einem weltweit einzigartigen Verfahren zur Epilepsieprognose.


Die speziell für die Medizintechnik entwickelte Standardsoftware von oxaion liefert  Unternehmen alles Nötige an ERP-Kernfunktionalität und kann auch als gehostete Rechenzentrumslösung oder In-house-Installation genutzt werden. © oxaion ERP
Die speziell für die Medizintechnik entwickelte Standardsoftware von oxaion liefert Unternehmen alles Nötige an ERP-Kernfunktionalität und kann auch als gehostete Rechenzentrumslösung oder In-house-Installation genutzt werden. © oxaion ERP

Herausforderungen der Digitalisierung für KMU in der Medizintechnik

Die Tech Volution GmbH lädt ein: Switzerland Innovation Park am 09. November ab 13:00 Uhr

20.10.2022

Erfahren Sie, wie andere Medizintechnik-Unternehmen die Digitalisierung meistern. Interessante Vorträge und die Möglichkeit des direkten Austausches jetzt nutzen.


Gewinner des „Goldenen Regenwurms“
v.l.: vorne Manuela und Erich Steindl (Janetschek), Kristina Hummel und Maria Geisberger (SONNENTOR), Brigitte Baldrian und Harald Hackel (Atelier Brigitte Baldrian), Karin Sommer (Global 2000), Marisa Offner (Quality Austria), hinten Christian Löschenbrand und Günther Lugauer (BellEquip GmbH), Manfred Ergott (Janetschek) © Claus Schindler

„Goldener Regenwurm“ für Quality Austria

Besonderes Umwelt­engagement ausgezeichnet

17.10.2022

Die Druckerei Janetschek verlieh im Oktober 2022 den „Goldenen Regenwurm“ als Anerkennung für jene Betriebe, die besonderes Umweltengagement gezeigt und das Humusaufbau-Projekt der Ökoregion Kaindorf durch Janetschek maßgeblich unterstützt haben.


v.l.n.r. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hilbe, Mag. Heinz Wlzek, Gerhard Feilmayr, MBA
v.l.n.r. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hilbe, Mag. Heinz Wlzek, Gerhard Feilmayr, MBA © MEDCH 2022

MEDCH gewinnt APOVERLAG als strategischen Partner und Investor

17.10.2022

Das Linzer MedTech Unternehmen MEDCH bietet seit Anfang des Jahres Mediziner:innen, Pharmazeut:innen und Studierenden beider Disziplinen ein völlig neues, digitales Medikationstraining, den „pharmazeutischen Assistenten“, an. Nun konnte das Gründerduo Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hilbe und CEO Gerhard Feilmayr den Österreichischen Apotheker-Verlag als Gesellschafter und Investor gewinnen. Das bedeutende sechsstellige Investment sichert die Weiterentwicklung der Trainingsplattform und das Wachstum des Unternehmens ab.


v.l.n.r.: Juryvorsitzender Christian Rupp mit Markus Manz (SCCH), Thomas Ebner (KUK) und Florian Kromp (SCCH)
v.l.n.r.: Juryvorsitzender Christian Rupp mit Markus Manz (SCCH), Thomas Ebner (KUK) und Florian Kromp (SCCH) © Richard Pohl

Auszeichnung für das Projekt „KI hilft bei Kinderwunsch“

14.10.2022

Bei der Verleihung des Wirtschaftspreises eAward 2022 wurden am 10. Oktober die besten Projekte aus Wirtschaft und Verwaltung prämiert. Der eAward findet jährlich seit 2005 statt und ist einer der größten IT-Wirtschaftspreise in Österreich und im deutschsprachigen Raum. Im Fokus stehen Themen und Projekte, die den technologischen Wandel der Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung besonders gut zeigen. Aus insgesamt 40 nominierten Projekten wurden elf Projekte ausgezeichnet.


569 Einträge | 57 Seiten