StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

 

 

2 Herren und eine Dame stehend vor Bannern bei Pressekonferenz© Land OÖ/Tina Gerstmair
V.l.: Dr. Jama Nateqi, Gründer und CEO Symptoma GmbH & Beiratsmitglied Medizintechnik-Cluster, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Dr.in Henrietta Egerth, Geschäftsführerin Forschungsförderungsgesellschaft FFG. © Land OÖ/Tina Gerstmair

5-Mio.-Förderturbo für Zukunftsmarkt Medizintechnik in OÖ

Weiterer Meilenstein auf dem Weg Oberösterreichs zum Hotspot in der Medizintechnik

16.06.2021

„Systeme und Technologien für den Menschen“ bilden einen der vier Schwerpunkte der oö. Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030. Ziel ist es, neueste digitale Technologien, Künstliche Intelligenz und unterstützende Systeme in allen Bereichen des Lebens, insbesondere auch im Gesundheitsbereich, sinnvoll einzusetzen. „Aus medizinischer und ökonomischer Sicht ist die Digitalisierung des Gesundheitswesens eine große Chance. Einerseits kann damit die Versorgung von Patient*innen weiter optimiert werden und zum anderen bestehen auf dem Zukunftsmarkt Medizintechnik gerade auf den Wirtschaftsstandort OÖ große Chancen. Mit unserem neuen Fördercall ‚Digital Health – The Digital Patient Journey‘ bekommen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Oberösterreich einen Förderturbo in Höhe von fast 5 Mio. Euro für die Entwicklung von Zukunftsprojekten. Das ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg Oberösterreichs zum Hotspot in der Medizintechnik“, betont Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner.


© iStock/Maridav
© iStock/Maridav

Was von der Pandemie übrigbleibt

Hygiene neu gedacht

14.06.2021

Mit sinkenden Infektionszahlen und steigenden Impfraten keimt die Hoffnung, dass eine Rückkehr zur Prä-Corona-Normalität möglich ist. In der Online-Veranstaltung „Virensichere Produktion & virensichere Veranstaltungen“, organisiert von der Nationalen Clusterplattform mit Unterstützung durch den Medizintechnik-Cluster, wurde anhand von Experteninputs und Best Practice Beispielen aus Forschung und Wirtschaft aufgezeigt, wie wir in Zukunft mit Viren umgehen können.


Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Medizintechnik-Cluster-Managerin Nora Mack, Greiner-Vorstandsvorsitzender Axel Kühner und Greiner-Finanzvorstand Hannes Moser. © Land OÖ / Sabrina Liedl
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Medizintechnik-Cluster-Managerin Nora Mack, Greiner-Vorstandsvorsitzender Axel Kühner und Greiner-Finanzvorstand Hannes Moser. © Land OÖ / Sabrina Liedl

Medizintechnik-Cluster Oberösterreich gewinnt nationalen Clusterpreis

Auszeichnung für den Medizintechnik-Standort Oberösterreich und die hier geleistete nachhaltige Cluster-Arbeit

11.06.2021

Erstmals hat das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Vorjahr einen Clusterpreis ausgeschrieben, um die Leistungen der rund 80 österreichischen Cluster sichtbar zu machen. Unter den vier Preisträgern: Der Medizintechnik-Cluster (MTC) der oö. Standortagentur Business Upper Austria ist der Gewinner in der Kategorie „Forschung und Innovation“. Corona-bedingt fiel die große Preisverleihung aus, weshalb Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck den Preis persönlich im kleinen Rahmen in der Greiner AG in Kremsmünster überreichte – an den für die Standortagentur Business Upper Austria verantwortlichen Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Greiner-Vorstandschef Axel Kühner, der auch Beiratssprecher des Medizin-Clusters ist.


Logo © MedTech Cluster Alliance D-A-C-H
© MedTech Cluster Alliance D-A-C-H

Medizintechnik weitergeDACHt

07.06.2021

Clusterorganisationen, Netzwerke und Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz streben eine engere länderübergreifende Zusammenarbeit an. Im Rahmen der 2. virtuellen MedtecLIVE & SUMMIT stellte die MedTech Cluster Alliance D-A-CH sich und ihre Pläne erstmals der Öffentlichkeit vor. Der Medizintechnik-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria unterstützt die Aktivitäten und vertritt dabei die Interessen der Medizintechnik-Branche in Oberösterreich.


Illustration Datendiebe im Gesundheitswesen © AdobeStock/Jaiz Anuar
Mit der zunehmenden Digitalisierung eröffnen sich neue Gefahrenquellen für Gesundheitseinrichtungen. © AdobeStock/Jaiz Anuar

Gemeinsam gegen Datendiebe

IT-Security als Herausforderung für Hersteller und Anwender

27.05.2021

Die Zukunft des Gesundheitswesens wird digital. Darin herrscht Einigkeit. Aber wie schaut es mit der Sicherheit aus? Welche zusätzlichen Gefahrenquellen eröffnen sich für die Gesundheitseinrichtungen, wenn persönliche Daten und Befunde übers Internet ausgetauscht und medizinische Geräte per App gesteuert werden können? Antworten dazu gab es am 20. Mai auf einer Vortragsveranstaltung des Medizintechnik-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Der rege Zulauf dieser Qualifizierungsmaßnahme im Rahmen der Leitinitiative Digitalisierung des Landes Oberösterreich zeigte deutlich, wie wichtig dieses Thema nicht nur für Krankenhauseinrichtungen, sondern auch für IT-Unternehmen, Medizinproduktehersteller und Berater ist.


© Land OÖ/Vanessa Ehrengruber
Raphael Friedl, Geschäftsführer tech2b Inkubator GmbH, Klaus Grübl, Gründer Pansatori GmbH, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Nora Mack, Managerin Medizintechnik-Cluster der Business Upper Austria und Fabian Lichtenstein, Gründer blockhealth GmbH © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

Oberösterreich auf dem Weg zum Hotspot für Medizintechnik

Neuer Inkubator für MedTech-Start-ups

20.05.2021

„Digitale Technologien treiben den Zukunftsmarkt der Medizintechnik voran. Durch Bündelung von Kernkompetenzen der IT und den Wissenstransfer in die Medizintechnik entstehen neue Produkte, Projekte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Oberösterreich hat das klare Ziel, auch zu einem Hotspot in der Medizintechnik zu werden. Im Handlungsfeld ‚Systeme und Technologien für den Menschen‘, einem der vier Schwerpunkte der OÖ. Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030, wird ein Fokus auf Digital Health gelegt. Die Medizintechnik-Branche umfasst in Oberösterreich bereits mehr als 60 Unternehmen mit rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese Unternehmen erzielen insgesamt einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro pro Jahr“, verweist Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner auf die Bedeutung dieser Branche in unserem Bundesland.


© Starkes Land Österreich
© Starkes Land Österreich

„Starkes Land Österreich“ mit Themenschwerpunkt „Medizintechnik in Österreich“

Buchen Sie jetzt Ihren vergünstigten Beitrag!

17.05.2021

Im Oktober 2021 erscheint das Nachrichtenmagazin „DER SPIEGEL“ mit der Beilage „Starkes Land Österreich“ zur Sonderstrecke „Medizintechnik in Österreich“. Als Partnerunternehmen des Medizintechnik-Clusters erhalten Sie exklusive Sonderrabatte auf Advertorials und Anzeigen.


Finger am Tablett
© iStock.com/ipopba

Die digitale Zukunft des Gesundheitswesens

Krankenhaus 4.0

11.05.2021

Digitalisierung ist längst in alle Lebensbereiche eingedrungen. Im Gesundheitswesen bieten neue Technologien hervorragende Möglichkeiten, es müssen aber noch einige Hürden überwunden werden. Auf regulatorische Rahmenbedingungen, optimale Infrastrukturen und nicht zuletzt die Einbindung aller Akteure sollte besonderes Augenmerk gelegt werden. In der Qualifizierungsveranstaltung „Wie tickt Digitalisierung im Gesundheitswesen“, organisiert vom Medizintechnik-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria, warfen die Experten und Teilnehmer einen Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Branche.


© FH Gesundheitsberufe OÖ
© FH Gesundheitsberufe OÖ

FFG-Qualifizierungsseminare: Biomedizinische Analytik und Physiotherapie als Innovationspromotoren

01.04.2021

Zu der von der FFG (Forschungsförderungsgesellschaft) ausgeschriebenen Förderschiene Strukturprogramme – Qualifizierung entwickelten die Studiengänge Biomedizinische Analytik und Physiotherapie maßgeschneidert Seminare, welche an den Bedarf der Unternehmens- und Forschungspartner (in diesem Fall niedergelassene Ärzt*innen und Unternehmen im Digital Health Bereich) speziell angepasst wurden.


Das war das OÖ Zukunftsforum 2021

25.03.2021

Dass Künstliche Intelligenz unsere Art zu arbeiten, zu produzieren, zu konsumieren und zu leben radikal verändert, steht bereits fest. Viele Unternehmen fragen sich aber noch immer: Was bringt uns KI? Wie können wir sie nutzen? Antworten fanden mehr als 700 Teilnehmer*innen beim OÖ Zukunftsforum 2021 unter dem Generalthema „Der Mensch im Zentrum Künstlicher Intelligenz“. 34 hochkarätige Expert*innen zeigten in digitalen Sessions Möglichkeiten und Chancen in verschiedenen Anwendungsfeldern auf – von Mobilität über energieeffiziente Produktion und Regionalentwicklung bis hin zur Unterstützung des Menschen im Alltag. Zudem lieferte ein Beginner-Workshop Tipps für Einsteiger*innen.


253 Einträge | 26 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden