StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

 

 

Logo Wild

MTC-Partner stellt sich vor: Die WILD Gruppe

11.09.2018

WILD ist der 'most trusted' Partner für die Entwicklung und Produktion optomechatronischer Systeme in den Branchen Medizintechnik, optische Technologien und Industrietechnik.


Logo Austromed

MTC ist Mitglied der Plattform Medizinprodukte der AUSTROMED

31.07.2018

Vorrangiges Ziel dieser Plattform ist es, den Gesamtprozess eines Medizinproduktes von der Entwicklung bis hin zur Erstattung abzubilden, insbesondere im Hinblick auf die Implementierung der neuen EU-Verordnungen über Medizinprodukte und In-vitro Diagnostika.


Viele Menschen im Veranstaltungsraum hören einem Vortragenden zu
Tolle Stimmung bei der PERMIDES Final Conference © Clickshots

Spannende Digitalprojekte der Pharmaindustrie - EU-Projekt PERMIDES zeigt Ergebnisse auf seiner Final Conference

19.07.2018

Empowering Personalised Medicine through Digital Solutions – unter diesem Motto ging am 12. Juni 2018 in Utrecht, Niederlande, die Abschlusskonferenz des EU-Projektes PERMIDES über die Bühne. Ein Vormittag mit Know-how-Transfer und inspirierendem Networking im Zeichen der branchenübergreifenden Kooperation zwischen Pharma und IT.


Physiotherapie am Revital Aspach
Physikalische Therapien im Revital Aspach © Guenter Wohlschlager

Neuer MTC-Partner stellt sich vor: Revital Aspach - Zentrum für modernes Gesundheitsmanagement

12.07.2018

Gesundheit schaffen und erhalten, ganzheitlich und mit 25-jähriger Erfahrung. Dafür steht Revital Aspach. Neben einer Klinik für orthopädische Rehabilitation und einem Ambulatorium für physikalische Medizin wird ein Gesundheitsrefugium für modernes Stress- und Stoffwechsel-Management betrieben.


Mädchen stehend mit Virtual Reality Brille auf dem Kopf, vor Bildschirm
Ein Mädchen beim Testen der App „Virtuelle Reise in das Herz“ mit einer Virtual-Reality-Brille. © Netural GmbH

Mitten ins Herz: Virtuelle Reise in den Körper als Lern-Erlebnis für Kinder

09.07.2018

Eine spannende virtuelle Reise in den Körper veranschaulicht Kindern das wichtigste Organ des Menschen, das Herz. In einem bundesweit einzigartigen Cluster-Kooperationsprojekt des Medizintechnik-Clusters (MTC) der oö. Standortagentur Business Upper Austria dringen die Digitalagentur Netural GmbH, das OÖ. Rote Kreuz und forte – FortBildungszentrum der Elisabethinen Linz GmbH & CoKG in eine neue Qualität des Lernens vor. Das menschliche Herz wird mittels einer 3D-Brille und einer App „begehbar".


Präsentation auf der Bühne
Präsentation auf der Bühne © Biz-up

Digitalisierung: Chance für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

03.07.2018

Mehr als 60 Vertreter von Hochschulen und Unternehmen aus Österreich, Tschechien und Bayern diskutierten am 28. Juni 2018 an der Ostbayerischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH) in Weiden aktuelle Forschungsergebnisse, neue Technologien sowie deren Anwendung im Bereich der Gesundheitsversorgung speziell im ländlichen Raum. Das grenzüberschreitende Fachforum wurde von der Europaregion Donau-Moldau (EDM) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizintechnik (IfMZ) der OTH Amberg-Weiden unter dem Motto: „Digitalisierung: Chance für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum" veranstaltet.
 


100 Fachbesucher/innen bei der heutigen Informationsveranstaltung in Linz
Mehr als 100 Fachbesucher/innen bei der heutigen Informationsveranstaltung in Linz verdeutlichten die enorme Bedeutung des Projektes.
Foto: Business Upper Austria / Pirklbauer

Leitprojekt Medizintechnik gesucht: Die beste Idee ist Millionen wert

26.06.2018

Weltmarktführer-Unternehmen, Spitzenmedizin und innovative Forschungs- und Bildungseinrichtungen: Der Schulterschluss verschiedener Sparten sowie damit verbundene Synergieeffekte machen Oberösterreich zu einem erstklassigen Medizintechnik-Standort. Ein mit 2,3 Millionen Euro dotiertes Leitprojekt soll die Stärken der oö. MedTech-Branche auch international ins Rampenlicht rücken. Vom 26. Juni bis 3. Dezember 2018 können dazu Projektideen bei der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) eingereicht werden.


Logo Atics

Neuer MTC-Partner stellt sich vor: ATICS - Spezialist für Entwicklung mikroelektronischer Systeme

22.06.2018

ATICS, „AusTrian Integrated Circuits and Software Solutions“ ist der Spezialist für Entwicklung mikroelektronischer Systeme mit Sitz in Linz. Ob ein aus diskreten Bauteilen aufgebautes Einzelstück, als FPGA realisierte Kleinserie, hochintegrierte Schaltung für Massenprodukte oder spezialisierte Softwarelösungen. ATICS findet die richtigen Lösungen für das gegebene Einsatzgebiet.  


Carl Zeiss Meditec AG
Die beiden Experten Christian Münster und Dirk Priewe-Hufmüller zeigten wie eine moderne Regulatory-Affairs-Strategie im Unternehmen Carl Zeiss Meditec AG funktioniert. © alle Fotos: Business Upper Austria – oö. Wirtschaftsagentur GmbH

Die Medical Device Regulation ist da – und jetzt?! MTC informierte über die wichtigsten Änderungen der neuen europäischen Medizinprodukte- und IVD-Verordnung

11.06.2018

Welche Änderungen bringen die neuen europäischen Medizinprodukte- und In-Vitro-Diagnostika-Verordnungen mit sich? Und wie lassen sich die aktuellen Regularien mit neuen Produktentwicklungen in der Medizintechnik vereinbaren? Diesen Fragen gingen zahlreiche TeilnehmerInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung auf Einladung des Medizintechnik-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria am 7. Juni an der FH Oberösterreich in Linz nach. Im Mittelpunkt der Fachtagung „MedTech.Factory: Neue Regularien – und jetzt?!“ standen vor allem Tipps und Tricks der Experten für eine bestmögliche Umsetzung der neuen Verordnungen in die Praxis.


Partnernews

04.06.2018

Hier kommen Sie zu unseren Partnernews


169 Einträge | 17 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: